Was ist das Bio-Kreislauf-Sackerl?

 www.biosackerl.at 

Problemfall „Plastiksackerl“

Wir finden sie überall: im Wald, auf unseren Wiesen und Äckern, in unserem Wasser und als Mikroplastik leider auch in unseren Lebensmitteln! Vom Plastikmüll in unserer Landschaft und in unseren Lebensmitteln sind alle betroffen. Technologisch ist das Problem mit Hilfe von biologisch abbaubarem Kunststoff jedoch längst lösbar.

Neue gesetzliche Rahmenbedingungen:

Das Inverkehrbringen von Kunststofftragetaschen ist seit dem 1. Jänner 2020 bundesweit gesetzlich verboten. Davon ausgenommen sind:

  • Sehr leichte Kunststofftragetaschen, die nach dem Stand der Technik für die Kompostierung geeignet sind
  • sowie wiederverwendbare Taschen
Unsere Lösung: Das einheitliche Bio-Kreislauf-Sackerl

Diese leichten Sackerl sind zu 100 % abbaubar (Nachweis Zertifizierung nach der Norm EN 13432) und können daher für die saubere Bioabfallsammlung genutzt werden. Zudem bleiben in diesem Sackerl aufbewahrte Lebensmittel wesentlich länger frisch. Damit helfen wir auch, die Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.
Die Mehrfachnutzung des Sackerls ist für die ökologische Sinnhaftigkeit wesentlich: zuerst einkaufen und heimtransportieren, dort frischhalten (Obst, Gemüse, Brot etc.) und anschließend Bioabfälle sammeln und sauber entsorgen. Das Bio-Kreislauf-Sackerl ermöglicht somit uns allen, täglich auf einfache Weise für unsere Umwelt etwas Gutes zu tun!

Quellen:

 www.biosackerl.at 

www.awvwestkaernten.at

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.