Ölkessel-Raus!

Gute Nachrichten gibt es zu Beginn dieses Jahres für all jene, die ihre in die Jahre gekommene Heizung tauschen möchten und somit mithelfen, dass Wir das fossile Zeitalter hinter uns lassen.

Für den Austausch alter Ölheizungen auf Biomasse, Fernwärme oder Wärmepumpe bekommt man nun einen Bonus von bis zu 6.000 Euro von der Wohnbauförderung des Landes! Und zusätzlich dazu kann bis Ende Februar auch noch der 5.000 Euro umfassende „Raus aus dem Öl“- Bonus des Bundes beantragt werden. Für Solaranlagen wird der Zuschuss durch die Wohnbauförderung auf max. 3.750 Euro angehoben. Photovoltaikanlagen werden in Zukunft mit max. 2.400 Euro gefördert und ab sofort wird auch der erstmalige Einbau eines Solarstromspeichers mit max. 2.000 Euro bezuschusst.
Und all jene, für die eine Wohnbauförderung nicht in Frage kommt (Gewerbebetriebe, Landwirte, etc.) können bei der Abteilung 8 der Kärntner Landesregierung um die „Alternativenergieförderung Kärnten“ ansuchen – denn auch diese wurde mit Jahreswechsel mit attraktiven Fördersätzen neu aufgelegt.
Was tun, wenn Sie nun Lust auf eine neue ökologische Heizung bekommen? Kompetente Beratung erhalten Sie zum Beispiel durch einen kostenlosen Vor-Ort-Energiecheck eines Energieberaters. Nähere Infos unter: Kostenlose Energieberatung für Kärntner Haushalte

Ölkesselfreie Gemeinden

Mit dem Projekt „Ölkesselfreie Gemeinden und Städte“ unterstützt Energie-Landesrätin Sara Schaar die Gemeinden beim Ersatz von Ölheizungen durch alternative, umweltschonende Energieträger.

Mit dem Programm soll Kärntens Vorreiterrolle im Bereich der erneuerbaren Wärmeversorgung weiter ausgebaut werden. Es gibt attraktive Förderungen für den Umstieg auf alternative, umweltschonende Heizungen. Ziel ist es, den Umstieg von Ölheizungen zu forcieren – dabei wird neben Informationsveranstaltungen für die Bevölkerung auf finanzielle Anreize gesetzt. Im Rahmen der Aktion stehen 40 000.- Euro für die Umstellung der Heizung von Öl oder Gas auf Fernwärme, Wärmepumpe, Pellets, Holzvergaser oder Biomasse zur Verfügung. Bei Umstieg wartet ein Zuschuss von 1500.- Euro.

Ölkesselfreie Gemeinden Karnische Region:
Marktgemeinde Kötschach-Mauthen
Stadtgemeinde Hermagor

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen