Bereits umgesetzt: NMS Kötschach-Mauthen und NMS Hermagor               Projektpartner:  AWV Westkärnten, Schulgemeindeverband, KEM

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Umwelt und Ressourcen gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Insbesondere Kinder und Jugendliche müssen frühzeitig darin geschult werden. Damit Information und Bildung nicht leere Worthülsen bleiben, bedarf es der Vorbildwirkung von den Erwachsenen und geeigneter Systeme diese zu praktizieren. Kernelement des Projektes „Nachhaltiges Abfallmanagement an Schulen“ ist die Kombination einer nachhaltigen Bewusstseinsbildung für SchülerInnen, Lehrkräfte, Reinigungspersonal, Schulwart und Direktion mit einer komfortablen und über-sichtlichen Trenninfrastruktur im Schulhaus.

Das Projekt „Nachhaltiges Abfallmanagement an Schulen“ verfolgt folgende Ziele: -Vermeidung und richtige Trennung des Abfalls – Einsparung von Kosten – Schonung von Ressourcen – Erhöhung der Treffsicherheit bei den Trennfraktionen – Förderung eines umweltgerechten Umganges der Schülerinnen und Schüler mit Abfall Damit diese Ziele langfristig erreicht werden können, wird das Projekt regelmäßig evaluiert und weiterentwickelt.

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen