Im Schuljahr 2018/2019 wurde ein praktikables Abfalltrennkonzept in der NMS Kötschach-Mauthen installiert. In Kooperation mit der KEM “Karnischen Energie” und dem AWV Westkärnten wurde diese erfolgversprechende Projekt umgesetzt.  Ein verantwortungsvoller Umgang mit Umwelt und Ressourcen gehört zu den wichtigsten Aufgaben unserer Gesellschaft. Insbesondere Kinder und Jugendliche müssen frühzeitig darin geschult werden. Damit Information und Bildung nicht leere Worthülsen bleiben, bedarf es der Vorbildwirkung von den Erwachsenen und geeigneter Systeme diese zu praktizieren. Kernelement des Projektes „Nachhaltiges Abfallmanagement an Schulen“ ist die Kombination einer nachhaltigen Bewusstseinsbildung für SchülerInnen, Lehrkräfte, Reinigungspersonal, Schulwart und Direktion mit einer komfortablen und über-sichtlichen Trenninfrastruktur im Schulhaus. Die Trenninfrastruktur entspricht logistisch und dem Erscheinungsbild nach jener in den Wohngemeinden der SchülerInnen und leitet zum fachgerechten Umgang mit Abfällen an. Die Bewusstseinsbildung erfolgt in Form von multimedialen Vorträgen, Filmen und Lehrausgängen.

 

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.