Am 11. Juli fand der Workshop „Klimawandelanpassung in den Gemeinden“ in Reißeck statt. Dieser Workshop richtete sich an all jene Personen, die aktiv daran mitwirken wollen, dass in ihrer Gemeinde auf bereits erfolgte und zukünftige Klimaänderungen vorausschauend reagiert wird und Maßnahmen gesetzt werden, um Schäden zu vermeiden und sich ergebende Chancen zu nutzen. Im Oktober 2018 erlebten wir in Kärnten und Osttirol eine der schlimmsten Hochwasser- und Sturmnächte mit großflächigen Überflutungen und massiven Waldverlusten. Starke Herbstniederschläge sind typisch für die Karnische Region, sie werden jedoch durch den Klimawandel in Zukunft verstärkt auftreten. Auch das Zeitfenster ist ausschlaggebend und verschieben sich diese Starkregenereignisse etwas nach hinten erleben wir starke Schneefälle. Auch das kennen wir bereits aus den letzten Jahren. Was können wir also tun? Klimaschutz- und Energieeffizienzmaßnahmen sind Schritte zur Anpassung an die nicht mehr abwendbaren Folgen des Klimawandels nötig.

Projektvorstellung: KLAR! Terra Future; Dipl.-Ing. Bernhard Reinitzhuber, KLAR! Region Großglockner/Mölltal-Oberdrautal; Mag. Gunther Marwieser, KLAR! Manager der Region Wimitzberge und Tiebeltal; Dipl.-Ing. Roland Gutzinger https://klar-anpassungsregionen.at/klar-regionen/

https://klar-anpassungsregionen.at/klar-regionen/details/klar-region-grossglocknermoelltal-oberdrautal-1/
Klimawandelanpassung:e5 Workshop in Reißeck 11. Juli 2019

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen