• Ist Umweltschutz und Nachhaltigkeit ein Thema für die Unterkunft meiner Wahl?
  • Ist der Betrieb Öko-Bio-Umwelt zertifiziert?
  • Sind Nachhaltigkeitsthemen in deren (online) Darstellung enthalten?
  • Mit meinem Aufenthalt unterstütze ich eine Kette oder regionale Betriebe?
  • Im Hotel verhalte ich mich genauso sparsam mit Ressourcen wie Zuhause.

„Kurzstreckenflüge ? Bitte nur für Insekten!“ Mit 1 Kg CO 2 Ausstoß für drei km ist das Flugzeug wohl der Klimakiller Nummer eins. Eine Flugreise ist somit etwas ganz besonderes und im Hinblick auf unsere Erde müsste die Devise auch hier lauten: Weniger ist mehr und für kurzfristige Urlaubsziele besser nah als fern. Auf Platz zwei der Reise-Umwelt Skala rangiert der automobile Individualverkehr mit 1 kg CO2 für sieben km. Das österreichische Mobilitätssystem verursacht hier direkte und externe Kosten. Beispiele für direkte Kosten sind: Erhaltung von Straßen und Schienen, Neubauten von Tankstellen, Parkplätze und Brücken und deren Sanierungen. Und deren externe Kosten, wie Umweltverschmutzung, Lärmbelastung, Kosten durch Schäden, Unfälle und Verbauung von Grünflächen. Auch im Haushaltsbudget verursachen Autos hohe Kosten, wie Versicherungen, Abgaben, Treibstoff und Anschaffungs- und Reparaturkosten. Auf dem dritten Platz tummeln sich der Nahverkehr mit Bahn und der Linienbus mit 1 kg CO 2 für 14 km. Hier kommt man also schon doppelt so weit mit selben CO2 Ausstoß, wie mit dem Auto und es gilt im Vergleich zum automobilen Individualverkehr: „Um so voller um so toller!“ Jedoch für den Fernverkehr verzeichnet die Bahn schon 22 km für 1 kg CO2 und belegt somit mit dem Reisebus (32km für 1 kg CO2) den letzten Platz im Umwelt-Killer-Ranking. Eine gute Wahl also für die diesjährige klimafreundliche Anfahrt. Auch bei der Wahl der Unterkunft kann man vieles richtig machen:

Endlich angekommen, gibt es viele klimafreundliche Aktivitäten, wie Schwimmen, Radfahren,  Wandern oder einfach nur Lesen. Informiere dich auch zu evt. Umweltschutzprojekten in der Region/Land die du unterstützen könntest. Und Eines kann man, um einen energetischen Ausgleich für sich und seine Erholung/Heilung und dem Ort zu schaffen, leider immer tun: Müll sammeln.

Die Karnische Region ist ein wunderbarer Ort um Urlaub zu machen! Entdecke die schönsten Plätze:

Nassfeld Presseggersee
Lesachtal-Das naturbelassendste Tal Europas
Naturpark Weissensee

Verwandte Beiträge

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen